Das neue ERASMUS + Projekt: Think globally- act locally! – Let’s live greener!

Think globally – act locally! Let`s live greener!

Erasmus+ ist ein europäisches Bildungsprogramm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union das sich an Schulen richtet. Im Zentrum steht die Förderung länderübergreifende Schulpartnerschaften. Für unser neues Umweltprojekt haben wir Partnerschaften mit Schulen in Griechenland, England, Portugal Spanien und der Tschechischen Republik geschlossen. Gemeinsam mit diesen Schulen wollen wir daran arbeiten unseren Planeten „grüner“ zu machen und den Klimawandel zu bremsen.

Der Logo-Wettbewerb dafür ist gestartet und Anfang Februar soll die erste internationale Begegnung in Mataró, Spanien an unserer dortigen Partnerschule stattfinden. Für das laufende Schuljahr sind weitere Begegnungen in Prag und in Hamburg geplant.

Auf jeder dieser internationalen Begegnungen werden die Schülervertreter aller sechs Schulen in der „Arbeitssprache Englisch“ gemeinsam an verschiedenen Themengebieten arbeiten:

  1. Spain: AIR:

Knowledge about air pollution/ CO2 emissions/ Knowledge and implementation of alternative means of transportation

  1. Czech Republic: WATER:

Knowledge about the water ecosystem (groundwater, pollution, influence of climate change on water balance) and measures against water wastage (reduce consumption of resources like water)

  1. Germany: RECYCLING :

Development and implementation of a recycling and disposal system / waste reduction (consumerism) / incineration plants/recycling depot

  1. Greece: BIOGAS:

Knowledge of alternative energies (Biogas)/ Knowledge and actions to save energy at home as well as in schools

  1. Portugal: UPCYCLING:

Knowledge, development and implementation of reusing products (reuse, repair, refurbish and/or re-purposing things) – Art

  1. England: FARMING:

Knowledge about regional and seasonal food and products (food production/ food chains/ influence of and on climate change)

Im Schuljahr 2022/23 wird es demnach noch drei weitere Begegnungen in Griechenland (Oktober 2021) und Portugal (Winter 2023) und England (Frühjahr 2023) geben.

Ziel ist es eine Broschüre bzw. Flyer zu erstellen, die uns im täglichen Leben helfen sollen „grüner“ zu leben. Dafür wird nicht nur bei den internationalen Begegnungen gemeinsam gearbeitet sondern auch durchgehend in einem geschützten digitalen Projektraum – unserem eigenen Twinnspace – auf eTwinning. Zielgruppe für die aktive Mitarbeit sind Schüler und Schülerinnen der 8. und 9. Klassen. Engagement für den Umweltschutz und Bereitschaft in Englisch mit Jugendlichen anderer Länder zu kommunizieren ist die Voraussetzung für eine Beteiligung. Die Kosten dieser internationalen Begegnung werden durch Fördermittel von Erasmus+ getragen.

Natürlich soll die gesamte Schulgemeinschaft von den Erfahrungen und Ergebnissen profitieren. Denn jeder einzelne von uns kann täglich etwas dazu beitragen den Klimawandel zu bremsen.

Think globally, act locally! – Let’s live greener!

PLAY21 – Creative Gaming Festival

PLAY21 – Creative Gaming Festival, 5.-13. November 2021, Online und in Hamburg

In der Stadtteilschule Horn wird während des PLAY-Festivals ein Workshop stattfinden. Der Informatikkurs in Jahrgang 8 von Herr Madsack wird sich mit Creative Gaming beschäftigen und die Bedeutung von Spielen in der Gesellschaft diskutieren. Wir freuen uns, dass unsere Schule als eine von nur 12 Hamburger Schulen ausgesucht wurde.
Über den Workshop hinaus ist die Teilnahme am Festival für alle Interessierten offen. Das ganze Programm gibt es hier: www.playfestival.de

 

Stick, Cradle, Groundball – Lacrosse an der Stadtteilschule Horn

STS Horn

 

In einem mehrwöchigen Sportprojekt konnten sich einige Klassen (9a, 10a, 10c) im kanadisch-amerikanischen Sport Lacrosse ausprobieren. Durch tatkräftige Unterstützung des Deutschen Lacrosse-Verbands (DlaxV), der das Spielmaterial zur Verfügung gestellt hat, und dem Harvesterhuder Tennis- und Hockey-Club (HTHC), der mehrfach durch Trainerinnen im Sportunterricht unterstützen konnte, wurden die letzten Wochen zu einem ganz besonderen Sporterlebnis für die Schülerinnen. Im Verlauf des Sportprojekts wurde der Umgang mit dem Material sicherer und sicherer, die Spiele dementsprechend spannender, die Tore schöner und der Spaß am Sport immer größer.

 

 

 

Pausenkisten

STS Horn

Obwohl die nasskalte Jahreszeit vor der Tür steht, sind die Pausen gerettet! Die Jahrgänge 8 – 10 können ab sofort ein buntes Potpourri verschiedener Sportgeräte, z. B. Fußball, Basketball, Idiacaball etc., in den Pausen nutzen. Jede Klasse hat nun ihre eigene Box, die sie eigenverantwortlich verwaltet. Damit die Sportgeräte überhaupt genutzt werden können, haben sich die Schulmentoren und Schulmentorinnen in akribischer Arbeit darum gekümmert, dass sämtliche Materialien sortiert, beschriftet und aufgepumpt wurden. Let’s do sports!

 

Mobiles Impfteam an der STS Horn am 21. Oktober 2021

STS Horn

Am 21. Oktober 2021 zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr wird es in der Stadtteilschule Horn die Möglichkeit geben, sich gratis impfen zu lassen. Ein mobiles Ärzteteam wird eine Impfstation in der Schule einrichten.Kinder ab 12 Jahren in Begleitung ihrer Eltern können geimpft werden. Aber auch für Erwachsene besteht diese Möglichkeit, und nicht nur für Mitglieder unserer Schulgemeinschaft, alle Menschen, die Interesse haben, können kommen.Überlegen Sie sich, ob Sie dieses Angebot für sich selbst oder Ihre Kinder wahrnehmen wollen. Wie Sie wahrscheinlich wissen, empfiehlt mittlerweile auch die Ständige Impfkommission das Impfen ab 12 Jahren

Podcast Projekt mit Profiunterstützung

STS Horn

Von April bis Juni 2021 startete eine kleine Schülergruppe aus der IVK ESA Klasse zusammen mit dem Podcast Profi Themba Tshabalala ein Audio Projekt. Die ersten, gemeinsamen Treffen fanden im Unterricht statt. Anschließend konnten interessierte Schülerinnen und Schüler nach dem Unterricht die Grundlagen erlernen, wie man einen eigenen Podcast plant und aufnimmt. Trotz großer, sprachlicher Schwierigkeiten ist es der Gruppe gelungen, einen tolles Podcast über zwei Schüler aus dem Musikprofil unserer Schule aufzunehmen!