2010: VDS Medienpreis

VDS-Medienpreis 2010 für
“Cajon spielen und bauen”:
Entwickelt an der STS-Horn

Einer der drei begehrten VDS-Medienpreise ging in diesem Jahr an die Musiklehrer der Stadtteilschule Horn, Nis Nöhring und Arend Schmidt-Landmeier, für ihr Heft „Cajon spielen und bauen“, erschienen bei Schott/Klett.

Verliehen wurde der Preis im Rahmen der VDS-Bundesschulmusikwoche 2010 in Frankfurt.
Die Laudatio hielt Christiane Jasper, eine engagierte Musik-Fachseminarleiterin aus Hamburg, mit der wir uns seit Jahren sehr verbunden fühlen (im Bild ganz rechts).

Unser Heft gilt mittlerweile als wichtigstes Cajon-Lehrbuch für Schulen und MusiklehrerInnen, und die Freude über diesen Erfolg ist Herrn Müller vom Schott-Verlag (3. von links) durchaus anzusehen. 
Es war für uns Autoren aber ebenso erfreulich, mit dem stets ruhigen, witzigen und höchst kompetenten Herrn Müller zusammenarbeiten zu dürfen.

Leider ist unser ebenso wunderbarer Herausgeber Friedrich Neumann nicht auf diesem Bild, man sieht ihn aber auf dem folgenden Foto (5. von links) zusammen mit allen Preisträgern des Abends.

Sie wundern sich, dass unser Musikkollege Jens Everling nicht als Autor und auf dem Bild erscheint? Er hatte einfach keine Zeit das Buch mitzuschreiben.

Umso mehr danken wir ihm für seine Rückendeckung, als es zeitlich eng wurde mit dem Manuskript; für seine spontane Hilfe, wenn mal ein Kurs vertreten werden musste; für seine fachlichen Ratschläge und seine fundierte Kritik.


Ohne Jens Everling hätte das Buch gar nicht erscheinen können, denn er infizierte vor Jahren mit Arend Schmidt-Landmeier unsere Schule mit dem Cajon-Virus, baute die ersten Kisten mit der ersten Generation unserer Cajonisten, leitete das erste Cajon-Orchester. Nur diesmal hatte er eben keine Zeit mitzuschreiben. 
Aber eigentlich ist es „Cajon spielen und bauen“ auch sein Buch. Danke, Jens!